Übersicht

Die englischsprachige Erweiterung V-Ray for Rhino des bulgarischen Herstellers Chaos Group wurde für den Entwurf entwickelt, um auf einfache und schnelle Weise aussagekräftige Bildberechnungen direkt in Rhinoceros zu erzeugen.

V-Ray 3 gilt aktuell als einer der besten und schnellsten Renderer für Rhino. Die intuitive Handhabung und sehr schnelle Vorschau-Möglichkeiten erlauben die Konzentration auf den Entwurf, nicht auf technische Details. Durch den twin-engine kann die neueste CPU oder GPU Hardware voll ausgenutzt werden und mit der Vielfalt an Werkzeugen, die in V-Ray for Rhino zu Verfügung stehen, kann alles berechnet werden, vom schnellen Entwurfs-Konzept bis zum äußerst detailierten 3D-Modell.

Das Plug-In eignet sich für alle Designer, Architekten, Modellbauer, Produkt- und Schmuckdesigner oder zur 3D-Animation.

Physikalisch korrekte Bildberechnung

V-Ray for Rhino berechnet mit unterschiedlichen Methoden der Lichtsimulation (z.B. Global Illumination) physikalisch korrekte Lichtreflektionen und –brechungen. Die daraus resultierenden photorealistischen Bilder können als Hochglanzbilder bis hin zu verschwommenen, nebligen, unscharfen Darstellungen gespeichert werden.

Selbst Linseneffekte wie bei Objektiven einer physikalischen Spiegelreflexkamera können simuliert werden. So sind z.B. Bildberechnungen mit realistischer Tiefenschärfe oder Fischaugen-Perspektiven nur eine Sache der richtigen Einstellung.

Überzeugen Sie sich in der Galerie selbst von den Möglichkeiten.

Chaos Software
Licht-Materialien

V-Ray for Rhino unterstützt ferner HDRI-Bilder, adaptives Antialiasing, wieder einsetzbare Caustics und Global Photon Maps. Ein umfangreicher V-Ray Material Editor inklusive Licht-"Materialien" und Material-Vorschaufenster sorgt für Durchblick und ist auch für Einsteiger leicht zu handhaben.

Systemvoraussetzungen

V-Ray for Rhino läuft als Plug-In in Rhino 5 und 6 für Windows

Laden Sie die Testversion von V-Ray for Rhino von hier.

V-Ray for Rhino direkt online bestellen.

Chaos Software