3D-Stereobrille
flexiCAD e.K.
3D-Stereobrille für Rhinoceros 4.0
Rhinoceros 4.0 unterstützt die Darstellung von Stereobildern (stereo, griech. räumlich). Dafür werden zwei unterschiedliche Bilder erzeugt, wovon eines dem linken Auge und das andere dem rechten Auge gezeigt wird. Der Betrachter erhält dadurch einen echten räumlichen Eindruck.

Die Trennung der zwei Bilder kann über folgende Verfahren in Rhinoceros 4.0 erreicht werden:

    Andrew le Bihan
    rot/hellblau-Darstellung erzeugt Stereoeffekt in Rhinoceros 4.0
  • Anaglyphenverfahren: Die zwei Bilder werden jeweils mit einer Farbe eingefärbt (z.B. rot und hellblau) und in einem Bild überlagert. Die Trennung der einzelnen Bilder wird durch das Betrachten mit einer roten/hellblauen Folienbrille erreicht. Der technische Aufwand für das Anaglyphenverfahren ist gering, es wird nur die Folienbrille benötigt. Allerdings erkennen ca. 8% Männer und 1% Frauen den räumlichen Effekt nicht, verursacht durch eine Farbfehlsichtigkeit.

  • Blend-/Shutterbrille: Über einen Monitor oder Projektor lassen sich abwechselnd zwei unterschiedliche Halbbilder darstellen. Mit einer speziellen Blend-/Shutterbrille werden die einzelnen Brillengläser abwechselnd undurchsichtig, synchron zu den beiden Bildern geschaltet. Der Vorteil von dem Verfahren besteht darin, dass die Bildfarben erhalten bleiben. Allerdings ist der technische Aufwand hoch und durch das ständige durchsichtig/nichtdurchsichtig Schalten ermüden die Augen schnell.
Bildverlag Prugger
Anaglyphenbild: Luftbildaufnahme des Olympiageländes in München
Anmerkung: Es gibt noch weitere Verfahren für die Stereobildbetrachtung, die teilweise aufwendig und nicht von Rhinoceros unterstützt werden, wie die Bildtrennung durch Polarisationsleinwände und Brillen oder mit Hilfe von Prismenfolien für den Bildschirm.

flexiCAD.com bietet für das Anaglyphenverfahren eine kostengünstige Folienbrille an, die man mit Rhinoceros 4.0 und üblichen Anaglyphenbildern einsetzen kann. Sie können die Anaglyphen-Brille bei uns online bestellen.

Rhinoceros 4.0 für Stereobilder konfigurieren

flexiCAD e.K.
Aktivierung des Stereomodus im Optionenfenster
Über die Optionen in Rhinoceros 4.0 aktivieren Sie die neue Stereodarstellung. Durch die Stereoparameter Bildtrennung und Parallaxe, sowie die Brennweite der Kameralinse lässt sich die Stärke des Stereoeffekts variieren. Eine Anleitung für die Konfiguration finden Sie hier.