Details - Rhino 6
Der Entwicklungsprozess von Rhino 6 begann mit dem vorrangigen Ziel, in Ihrem Arbeitsablauf so vielen Engpässen wie möglich vorzubeugen, zuzüglich tausender großer und kleiner Verbesserungen. Rhino musste also schneller werden und viel größere Modelle und Projektgruppen bewältigen können.

Die wichtigsten Punkte stellen wir Ihnen hier kurz vor, Details können Sie der Gesamtübersicht entnehmen.

Schnellere und bessere Darstellung: Studio-Darstellung mit Panel-Beleuchtung, Umgebungsreflektion, Boden und weichen Schatten. Fertige Materialien für Design und Architektur. Einfachere Platzierung von Decals (Logos). Direkte Erzeugung von hochwertigen und hochauflösenden Bildern aus der Anzeige. Unterstützung für hochauflösende Bildschirme. Alle Details

Grasshopper: Die visuelle Programmieroberfläche Grasshopper ist voll in Rhino 6 integriert. Damit lassen sich wiederkehrende Aufgaben automatisieren und komplexe Strukturen und Geometrien programmieren.
Alle Details

Modellierung: Modellieren in einer Ansicht, bei der sich die Konstruktionsebene automatisch ausrichtet. Hilfslinien und Zentrumsmarkierung. Befehl Bild vereinfacht und ersetzt Hintergrundbild und BildRahmen. NGons(n-seitige Polygone) in Polygonnetzen. Polygonnetz aus Linien. PolygonnetzReduzieren. Objekte gleichmäßig verteilen. Berechnung direkt in der Befehlszeile z.B. 2.54*17. Daten an Objekte hinzufügen (z.B. Flächenmaß, statistische Werte, freie Texte, etc.) Alle Details

Dokumentation: Schnellere, schärfere Bildschirmanzeige in Modellansichten und Layouts. Rich-Text mit verschiedenen Schriftarten, fett, kursiv, unterstrichen und Sonderzeichen. Toleranzangaben in Bemaßungen. Symbole (Grad, Radius, Durchmesser,±), Brüche mit waagerechtem Bruchstrich und Textfelder in allen Textbearbeitungsfenstern. Textbearbeitungsfunktionen: Groß-, Kleinschreibung, Ausrichtung. Erstellung von 2D Zeichnungen für alle Objektarten.
Alle Details

Bearbeitung: Direkte Bearbeitung von Teilobjekten, dünnwandige Schalenerzeugung, Historienfunktion für weitere Befehle. Schnitte erzeugen, dynamisch bearbeiten und verwalten. LinearAnordnen. Plattdrücken, Ebnen.
Alle Details

Datenaustauch: SolidWorks Import jetzt auch ab SolidWorks 2017. SVG-Export. 2D-PDF-Export. AMF-Dateiformat für additive Fertigung.